Branchentag in der Landesdirektion Sachsen in Chemnitz

DVG beim 2. dbb Bundesseniorenkongressv.l.n.r: Rudolf Forcher (DVG), Dr. Horst Günther Klitzing (Vorsitzender dbb Bundesseniorenvertretung), Walter Jertzimbeck (DVG), Ewald Walisch (DVG) Bildrechte: DVG Bund

Am 29. Oktober 2018 fand im dbb-Forum Berlin unter dem Motto „Ob jung, ob alt – Zusammenhalt“ der 2. Bundesseniorenkongress statt und damit die politischen Leitlinien für die kommenden fünf Jahre festgelegt.

Als Delegierte der Bundesseniorenvertretung der DVG nahmen der Vorsitzende Koll. Prof. Forcher sowie seine Vertreter Koll. Jertzimbeck und Koll. Walisch teil. Die Delegierten des 2. Bundesseniorenkongresses des dbb haben die Geschäftsführung der dbb-Bundesseniorenvertretung neu gewählt:

  • Vorsitzender: Herr Dr. Horst Günther Klitzing (DPhV)
  • 2. Vorsitzender: Herr Siegfried Damm (dbb Hessen)
  • stv. Vorsitzende: Frau Anke Schwitzer (DStG)
  • stv. Vorsitzender: Herr Max Schindlbeck (VBE)
  • stv. Vorsitzender: Herr Klaus-Dieter Schulze (komba)

Der bisherige Vorsitzende Koll. Wolfgang Speck, die 2. Vorsitzende Uta Kramer-Schröder und der stv. Vorsitzende Koll. Klaus Becht stellten sich nicht mehr zur Wahl

Durch die insgesamt 150 Delegierten wurde über 147 Anträge der Mitgliedsgewerkschaften entschieden. Der deutlich überwiegende Teil der Anträge bezog sich auf die Alterssicherung, Gesundheit und Pflege und Teilhabe im Alter. Aufgrund zweier Anträge wurde Koll. Wolfgang Speck zum Ehrenvorsitzenden und Koll’in Uta Kramer Schröder zum Ehrenmitglied der dbb Bundesseniorenvertretung gewählt.